Donnerstag, 26. Juni 2014

Crest Supreme Whitestrips - der Test



Huhu, ihr Lieben!
Ja, ich war lange Zeit verschollen, aber ich denke das lag so ziemlich daran, dass ich kaum mehr wirklich interessante Produkte zum testen hatte.
Zumindest denke ich, dass dauernde Reviews über Shampoo's, Masken und Duschgele irgendwann uninteressant werden. 
Vor allem nacheinander. :D

Jedenfalls habe ich über 10 Tage (12 Tage, weil ich an 2 Tagen keine Lust hatte) etwas getestet, was ich persönlich sehr interessant finde und ich denke es wird einige auch interessieren.
Vorsicht, es wird ein langer Post! :P

............................................................................................................................................................


Es geht um die Crest Supreme Whitestrips.

Das ist nicht meine Box, denn ich habe nur die einzelnen Päckchen bekommen.


Jaja, Bleaching ist für viele ein NO-GO, aber einigen kann es wirklich helfen sich schöner zu fühlen. 
So war es auch bei mir.
Meine Zahnärztin meinte immer, ich habe schöne Zähne und ich dachte mir nur jedes mal "Ja, ein Traum!".
Ich habe sie auch mal gefragt, wie das so mit dem Bleachen ist und sie meinte es würde so 300-400 Euro kosten, aber es kann sein, dass sich nicht so viel ändert und ich mit empfindlichen Zähnen sowieso nicht dran denken sollte.
"Ja, super." dachte ich mir, denn ich hab schon genug Probleme mit meinen Krüppelbackenzähnen.

Ich habe oft im Internet gestöbert, welche Methoden man noch anwenden könnte und irgendwann kam ich auf die Crest Strips.
Soweit ich weiß, gibt es auch von Crest noch eine "harmlosere" Variante.
Das sind dann die 3D Whitestrips, die enthalten anscheinend weniger Wasserstoffperoxid.
Ich habe mir ca. eine Woche lang in verschiedenen Foren Beiträge durchgelesen und Videos dazu geschaut und mich dann entschieden, die Crest Supreme Whitestrips (also die "Starken") zu bestellen.
Bestellt habe ich sie hier auf Ebay:
*klick*
 
Dort kann man sich aussuchen, wie viele Päckchen man bestellen möchte.
Sie kamen sehr schnell bei mir an, was mich echt gewundert hat und es war auch sonst alles in Ordnung.
Es sind 2 Strips pro Päckchen enthalten.


Das Foto ist deshalb auf meinem Handy entstanden, weil man sonst den Streifen nicht gesehen hätte. :D
Die Streifen für oben hatte ich ja schon alle verbraucht, deswegen habe ich den Umfang mal rot markiert, denn die für oben sind länger.

Wenn ich mich nicht irre, sollte laut den Herstellern am besten eine 14-Tägige "Kur" gemacht werden. 
Das heißt morgens und abends (insgesamt 28 mal/Päckchen) die Strips jeweils für eine halbe Stunde auftragen. 
Davor nicht die Zähne putzen! 

Allerdings habe ich mir nur 10 Päckchen (20 Streifen) bestellt, weil ich das erst mal ausprobieren wollte.
Ich habe auch nur abends einen Streifen aufgetragen und das auf die obere Zahnreihe.
Zum einen hatte ich viel zu viel Angst, dass meine Zähne schmerzen (da wollte ich lieber nur die oberen Zähne aufgeben) und zum anderen wollte ich einfach einen Unterschied sehen.
Manche kennen das sicher, man liegt in der Sonne und wird braun, aber man findet nicht, dass man braun geworden ist.
Genau so wäre das bei mir mit den Zähnen geworden. :D
Außerdem konnte ich so viel besser Fotos für den Bericht machen.

Das ist sowieso das Spannendste an diesem Bericht, also spann ich euch nicht mehr lange auf die Folter:




Ja, ich habe einen komischen seitlichen Schneidezahn und ja meine anderen Zähne sind auch nicht die Schönsten, aber durch das Weiße sehen sie schon mal viel besser aus. 
Wenn ich nicht so eine Angst davor hätte, hätte ich mir den Krüppelzahn schon längst irgendwie aufbauen lassen.
Aber es geht ja hier um den Unterschied von Oberkiefer zu Unterkiefer.
Meiner Meinung nach ist der Unterschied enorm, weil ich meine Zähne einfach zu gelb fand.
Meine Zähne waren schon immer gelb, aber zusätzlich trinke ich gern Tee, ich liebe Kaffee und rauchen tu ich auch noch. 
Also alles Tödliche für die Zähne. :D
Bin ja mal gespannt, wie lange es dauert, bis sich wieder alles verfärbt.
Trotzdem habe ich nur ca. 25€ ausgegeben statt 300-400!

Jetzt zu einem anderen wichtigen Punkt.

Hatte ich Schmerzen?

Ja, ABER nur einmal bei der ersten Anwendung im Schneidezahn und bei der letzten Anwendung in meinem Krüppelzahn immer öfter so 2-3 Sekunden. 
Hat sich wie ein offenes Loch angefühlt, an das Luft kam. D: 
Es war aber auszuhalten. 

Dazu muss ich aber sagen, dass ich mir für das Ganze vorher eine Sensodyne-Zahnpasta gekauft habe.
Den Tipp habe ich auch durch Lesen in Foren bekommen. 
Ich habe sie so 2 Wochen vorher angewendet und benutze sie immer noch.
Vielleicht war das auch ein Grund, weshalb ich kaum Schmerzen hatte.

Falls sich jemand für die Strips interessiert, rate ich euch, nochmal gut darüber nachzudenken und euch richtig über die Strips zu informieren.
Nicht jeder hat gute Erfahrungen damit gemacht.
Bei manchen hat es nichts gebracht und viele andere haben in der Anwendungszeit und etwas darüber hinaus Probleme mit empfindlichen Zähnen bekommen.

Ich werde jetzt die Strips noch 10 Tage lang für die untere Zahnreihe verwenden und bin schon sehr auf das Gesamtergebnis gespannt.
Auf jeden Fall würde/werde ich mir die Strips wieder kaufen.

 ............................................................................................................................................................

 Ich hoffe, dass euch der Bericht gefallen hat! :)
Auch wenn er ein bisschen lang war, aber das muss halt manchmal sein.
Falls jemand Fragen dazu hat, einfach als Kommentar schreiben und ich hoffe ich kann helfen.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Hallo :) hast einen tollen Blog + einen follower mehr :) schau doch auch mal bei mir vorbei www.pseud-o-nym.blogspot.de
    liebe grüße:)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich würde sie auch mal gern ausprobieren, hab dann aber doch zu viel Angst, weil ich super empfindliche Zähne habe :)
    Ach Zähne... ich finde deinen Schneidezahn super :-) außergewöhntlich <3

    Liebst

    Karolina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Gott nein wie süß! Danke, das ist echt ein außergewöhnliches, aber schönes Kompliment. ♥
      Überlegs dir nochmal, ich hab nämlich auch echt empfindliche Zähne.
      Mittlerweile trage ich die Strips auf den unteren Zähnen, da muss ich echt gestehen, sind sie auch etwas empfindlich geworden.
      Deshalb lasse ich immer einen Tag aus und machs nur alle 2 Tage.
      Das Gute ist aber, dass die "Schmerzen" bzw. die "Empfindlichkeit" nach einem Tag wieder weg ist.
      Will dich natürlich nicht überreden, aber ich weiß jetzt wie glücklich es macht, wenn man weißere Zähne hat. :D

      Löschen
  3. Bei den Crest Whitestrips Supreme handelt es sich um das Produkt mit der höchsten Wasserstoffperoxidkonzentration. Diese werden in den USA sogar von Zahnärzten verwendet. Auf meinem Blog habe ich eine Tabelle mit den 6 Produkten von Crest sortiert nach der Wasserstoffperoxidkonzentration aufgeführt http://weisse-zaehne.bplaced.net/crest-whitestrips-kaufen/

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts